„Der Hass auf Juden in Europa“ – ein journalistisches Machwerk

Antisemitismus und Zionismus sind zwei Seiten einer Medaille!

Bereits nach den ersten Sekunden war klar, dass hier keine „Dokumentation“ sondern ein zionistischer Propagandastreifen gesendet wurde. Ich konnte es zu Beginn nicht fassen, dass solch eine wüste und einseitige Propaganda in der ARD überhaupt gesendet würde. Dies hatte nichts, aber auch gar nichts mit Journalismus zu tun, geschweige denn mit seriösem. Die Macher dieser desinformierenden Propaganda-Doku folgten einer Agenda, zu der sie sich die passenden Statements, und zwar zum Teil von rechtsnationalistischen Zionisten eingeholt haben.

In bester Stürmer-Manier ging es weiter: Die Rede von Mahmoud Abbas, dem Präsidenten der mit Israel kollaborierenden Palästinensischen Behörde wurde eine direkte Verbindung zum Mufti von Jerusalem, al-Husseini,  unterstellt, der sich seit 1941 in Berlin aufhielt und angeblich die Vernichtung der Juden in Palästina organisieren sollte. Als „Krönung“ dieser Manipulation wurde dann noch Julius Streicher eingeblendet: „Ohne eine Lösung der Judenfrage, keine Erlösung der Menschheit.“ Hatte nicht Abbas so etwas Ähnliches über das Ende der Besatzung für die Lösung des Nahostkonfliktes in seiner Rede gesagt?

Folgen die Macher hier nicht einem Muster, das ein bekannter Propagandist so formuliert hat:  „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

Angeblich war man dem Antisemitismus in Europa auf der Spur. Zu diesem Zweck trieb sich das Team lange in Israel und dem Gaza-Streifen herum, um Israel von seiner Vertreibungspolitik während der Staatsgründung freizusprechen. Treuherzig erzählte Rafael „Rafi“ Eitan wie hilfsbereit die Zionisten doch mit den Palästinensern umgegangen seien. Seine Statements waren herzerweichend, wenn sie nicht so zynisch geklungen hätten. Bis auf den Fehler, der im King-David-Hotel gemacht worden sei, „gab es keine Opfer“.  Angeblich haben die Zionisten in dieser Zeit  nichts gegen die Araber unternommen.  Weiterlesen

Kohls Trauerakt in Straßburg gerät zur Polit-Posse

Glückliche und trauernde Kohlfamilie.

Das hat der „Enkel“ Konrad Adenauers wahrlich nicht verdient. Vergegenwärtigt man sich das pompöse bayerische Staatsbegräbnis für Franz Josef Strauß, so erscheint der „europäische“ Staatsakt im undemokratisch gewählten Pseudoparlament in Straßburg für Helmut Kohl geradezu beschämend. Jean-Claude Juncker nannte diese Posse einen „europäischen Staatsakt“, obwohl die EU kein Staat, sondern eine Konglomerat von noch 28 souveränen Nationalstaaten ist. Wenn überhaupt, so hätte Kohl in einer würdigeren Zeremonie von den 27 Staats- und Regierungschefs, plus Theresa May, in Brüssel geehrt werden müssen.

Kohl war zuerst 16 Jahre lang deutscher Bundeskanzler, daneben war er auch ein Verfechter der europäischen Idee. Gegen alle Widerstände der Witwe und Juncker hätte die Bundesregierung auf einem offiziellen Staatsakt bestehen müssen. Der Bundeskanzler gehört nicht nur einer Witwe, schon gar nicht der EU, selbst seinen Söhnen verweigert diese einen persönlichen Abschied in deren Elternhaus, sondern zuerst dem deutschen Volk, wie immer man zu Kohl politisch gestanden haben mag. Dass die Witwe sich nicht die Heuchelei von Angela Merkel anhören wollte, ist zwar mehr als verständlich, war sie es doch im Verein mit Schäuble, die ihn politisch gemeuchelt haben.  Weiterlesen

Trump’s War Strategy against Russia and Iran in Syria

To sidetrack from the numerous pending investigations into the alleged meddling with Russian officials by Trump advisers during the Presidential race, the „best“ thing to get a kind of relief from his political hunters would be a military confrontation with Russia and Iran, although Trump started out as someone who wanted a rapprochement with Russia. The whole investigation spin is all about destroying such a move. The neoconservative’s think-tanks, the Zionist Israel lobby, and the Netanyahu regime would love it if Trump would further escalate this conflict. Netanyahu has been agitating against Iran for the last 20 years.

De facto, the US bombing campaign is helping the terrorist groups in Syria. Apparently, the US is supporting so-called moderate rebels, which don’t exist in Syria. It’s a US pipedream. The assertion, the US acted in self-defense is ridiculous. The US and its Western allies are aggressors. They intervened in Syria against international law. Trump has outsourced his role as commander-in-chief to some of his military commanders in Syria.

The stakes for an all-out war in the region are extremely high. The only political responsible, rational actor is President Putin and Iran, as strange that might sound. In the US and Israel war hawks are increasingly dominating the public discourse. The worst of all is the US Congress with their newly passed laws, which impose new sanctions against Iran and even Russia. Without having declared a war officially, which only Congress can do, they have given Trump a Road Map for an undeclared war.

Here also.

The Plot to Scapegoat Russia

The CIA, the Clinton gang, the liberal media mafia and the Deep State have started a conspiracy against President Donald Trump. All the talk about Russian hacks is a sting. The author deconstructs the criminality of the US political system which makes the Russian system looks fabulous. The US media and the political crooks try to do everything to stop Trump’s Detente towards Russia. Since President Putin has stopped the plundering of Russia under the boozer Yeltsin by the CIA and financial sharks, the demonization of Putin began. One gets the impression as if he is the devil himself.

Not Russia is the greatest threat to the corrupt American democracy but the CIA and the other Intel agencies, plus the „highly regarded“ FBI. The Russian hack story is a ruse to excuse Hillary Clinton’s crushing defeat and to whitewash the illegal and criminal behavior of vast areas of the Democratic Party. How come that the so-called liberal media kept mum during the Obama and the Clinton rampage in Libya, Syria and the rest of the Middle East? Dan Kovalik unmasks the hypocrisy of this elitist class.

Highly recommended!

Order here.

The London High-rise burns and burns and won’t Collapse!

A High-rise in London keeps on burning without collapsing. By contrast, the Twin Towers in NYC dissolved into dust after one hour! What about the laws of physics in London and NYC?

How come that the London high-rise hasn’t collapsed yet? It has been burning since one o’clock at night, i. e. for almost 14 hours., and it keeps on burning.

How come the Twin Towers in New York City collapsed and dissolved into dust after one hour being hit by unidentified objects?

Why does physics works in London and not in NYC?

How come that the American media class is not interested in the elucidation of the 9/11 incidents?

Why do the American people still believe in the fairytales of the Bush administration and made-up story of the 9/11 Commission Report?

So far, no burning high-rise in the whole world has ever collapsed, not to speak of dissolving into dust.

Are the United States of America an enlightened nation or a Mediaeval one? As the Shining City on the Hill, they are obliged to clarify all the contradictions surrounding the largest conspiracy against the American people.

Becky Anderson (CNN) „Made“ Fake News

One of many CNN poster girls!

CNN is not only famous for its aggressive anti-Trump propaganda from day one of his presidency and before, but also as the most influential propaganda outlet for a „liberal“ version of the US Empire à la Obama, Clinton, and their ilk. In their reporting, Becky Anderson, Hala Gorani, and others demanded in their reports from the Muslim community representatives to come out in the street and protest against the terror attacks, as if they haven’t done it in the past.

As it seems, for one of CNN’s poster girls, Becky Anderson, was the Muslim protest not convincing enough. Out of hand, she organized a Muslim „ant-terror demonstration“ right behind a police cordon in London. This type of news was not „faked“ but „made,“ nevertheless it was fake news to manipulate a worldwide audience. For this kind of reporting, CNN is famous.

With eleven women, Anderson tried to stage a protest rally. One little boy also attended this strange demonstration. These „actors“ showed signs with meaningless slogans such as: „ISIS will lose“ or „ISIS is an enemy of Islam.“ I saw Anderson’s report on CNN, and I said to myself: Wow, brave women, knowing about the discrimination of women in Islam. The report on the staged mass rally seemed real. Anderson was thrilled about the terrific protest!

What the viewers didn’t see how the „mass protest“ was fabricated and staged.

And here the ridiculous reporting of a beautiful scene by Muslim moms and a little boy who showed a sign saying: „To the Heroes of London“. My journalistic heart is bleeding!

What will the CEOs of CNN do with such a propaganda journalist? With how many staged reports has CNN already duped its viewers that were not accidentally disclosed by an independent bystander?

First Published here and here.

Heiko Maas und Natalia Wörner: Deutschlands politisches „Traumpaar“!

Wandelt Deutschlands elitäres „Traumpaar“ auf Wulfs oder Scharpings Spuren?

Die deutsche politische Klasse leidet bis heute daran, kein formidables und international präsentables Renommierpaar hervorgebracht zu haben. Der letzte Versuch der Wulfs scheiterte in einem politischen Desaster. Seine Nachfolger sind altgediente und  ausrangierte Politrentner, die nur noch Ihresgleichen hinter dem Ofen hervorlocken können. Joachim Gauck war ein moralisierender DDR-Wanderprediger, „Widerstandskämpfer“ und Besserossi und Frank-Walter Steinmeier ist einfach nur ein biederer SPD-Beamter.

Ein Versuch des politischen Hinterwäldlers aus Rheinland-Pfalz, des SPD-Genossen Rudolf Scharping, scheiterte schon beim ersten öffentlichen Auftritt, und zwar im Planschbecken auf Mallorca. Als Scharping deutsche Soldaten in den Krieg nach Jugoslawien abkommandierte, plantschte dieser Lustmolch mit einer Gräfin medienwirksam im Pool, was selbst Kanzler Gerhard Schröder zu viel war. Er schmiss ihn kurzerhand aus dem Kabinett. Danach durfte er nur noch radeln. Seit 2016 hat es sich ausgeturteltWeiterlesen

No German Blood for a Crackpot Idea of a Deranged German Political Class

Mit Polit-Zomies zum Sieg in Afghanistan!

Das deutsche Afghanistan-Abenteuer muss sofort beendet werden. Sollte auch nur irgendjemand in der deutschen politischen Kaste glauben, in Afghanistan sei auch nur noch ein Blumentopf zu gewinnen, sollte er spätestens durch die jüngsten Anschläge eines besseren belehrt worden sein. Nachdem ein politisch ahnungsloser SPD-Verteidigungsminister Struck noch von der Verteidigung der Freiheit Deutschlands am Hindukusch faseln konnte, sollten selbst eine Gender Mainstreaming hirngewaschene Verteidigungsministerin und ihrer Auftraggeberin, Angela Merkel, klar geworden sein, dass in Afghanistan nicht nur deutsches Geld sinnlos verbrannt wird, aber wen interessiert dass außer den Steuerzahler, sondern auch deutsche Soldaten für eine Schnapsidee geopfert werden. Warum schickt „Flinten Uschi“ nicht eines ihrer sieben Kinder oder am besten alle zur Verteidigung der Freiheit in die Hölle von Afghanistan? Politisch privilegierte Soldaten/innen kann die marode Bundeswehr immer gebrauchen.  Weiterlesen

Antisemit Martin Luther, Margot Kässmann und die „braune“ AfD

Der Protestantismus ist mit wirklichen „Größen“ gesegnet!

Martin Luther ist zusammen mit Hitler der größte und berühmteste deutsche Antisemit.  Dies war natürlich nicht immer so. Anfänglich setzte Luther noch auf die Bekehrung der Juden zum “neuen” protestantischen Glauben. Nachdem eine Massenkonversion ausblieb, rastete Luther schier aus: “Pfu euch hie, pfu euch dort, und wo ihr seid, ihr verdammten Juden, daß ihr die ernste, herrliche, tröstliche Wort Gottes so schändlich auf euern sterblichen, madigen Geizwanst ziehen düret, und schämet euch nicht, euern Geiz so gröblich an den Tag zu geben! Seid ihr doch nicht wert, dass ihr die Biblia von außen sollet ansehen, schweige dass ihr drinnen lesen sollet! Ihr solltet allein die Biblia lesen, die der Sau unter dem Schwanz stehet, und die Buchstaben, die dasselbe heraus fallen, fressen und saufen.“ In seiner unsäglichen und widerlichen Schrift „Vom Schem Hamphoras“ lässt Luther im wahrsten Sinne des Wortes die Sau raus. Darin wird der den Juden hochheilige Name Gottes in den Dreck gezogen. Ich erspare den Lesern/innen im Augenblick den “Fäkalantisemitismus” Luthers.; dies wird später nachgereicht. Luther hat die Juden regelrecht dämonisiert und verteufelt.

Karl Jaspers hat bereits alles über Luthers Einfluss auf den Vernichtungsantisemitismus Hitlers gesagt: „Was Hitler getan, hat Luther geraten, mit Ausnahme der direkten Tötung durch Gaskammern.“ Wie Kardinal Lehmann Luther auch für Katholiken als “Lehrer des Glaubens” anpreisen kann, ist schleierhaft. Vermutlich kennt er nicht Luthers brutalen Antisemitismus, oder es ist seinem Alter geschuldet.  Weiterlesen

Esther Schapira und Georg M. Hafner: die „Oberlehrer“!

Die idealen deutschen Oberlehrer!

Im Zentralorgan des Zentralrates der Juden in Deutschland (Jüdische Allgemeine) haben zwei Berufszionisten (Sayanim), Esther Schapira und Georg M. Hafner, sich als „Oberlehrer“ versucht. Besser als diese beiden hätte niemand diesen Auftrag erledigen können. Mit erhobenem Zeigefinger zu hantieren, ist eine deutsche Charaktereigenschaft, darin unterscheiden sich deutsche Zionisten nicht von den „gewöhnlichen“ Deutschen. Da beide von fürstlichen Gehältern im durch Zwangsgebühren alimentierten Öffentlich-Rechtlichen Propaganda-Fernsehfunk tätig sind bzw. waren, brauchen sie keine Skrupel zu haben, um Andersdenkende zu belehren, da ihnen die „Bundesbesoldungsordnung“ zur zweiten Natur geworden zu sein scheint.

Es geht den beiden wieder einmal um die Inkriminierung der Haltung einiger kritischer Deutscher zum Nahostkonflikt und deren Kritik an Israel. Dieser Artikel entspricht dem Niveau ihres gemeinsam verfassten PamphletsIsrael ist an allem schuld. Warum der Judenstaat so gehasst“. Beide Elaborate sind unterirdisch. So offenbart der Artikel im „Zentralorgan“, mit welchen Vorurteilen und Komplexen zionistische „Broderlinge“ krampfhaft versuchen, den Deutschen etwas einzureden, das in ihren eigenen Köpfen herumgeistert, nämlich eine abartige Ideologie überfrachtet mit Vorurteilen.  Weiterlesen